Studienfachwechsel2017-02-05T13:47:07+00:00

Studienfachwechsel? Finden Sie das Fach, welches wirklich zu Ihnen passt.

Beratung beim Wechsel des Studienfachs: Neue Perspektiven entwickeln

Sie sind unsicher, ob Sie das richtige Studienfach gewählt haben? Unsere eintägige Studienberatung beim Studienfachwechsel unterstützt Sie bei der Klärung dieser Frage. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die Ursachen für Ihre Zweifel heraus und entwickeln Kriterien für eine Erfolg versprechende Entscheidung. Darauf aufbauend machen wir Ihnen Vorschläge für konkrete und umsetzbare Perspektiven.

Suche nach den Ursachen

Unzufriedenheit im Studium kann viele Auslöser haben: die im Vergleich zur Schulzeit anderen Anforderungen, den Umfang des Lernstoffs, andere Vorstellungen von den Inhalten, fehlende berufliche Perspektiven, die Trennung vom gewohnten Umfeld und noch einiges andere mehr. Vorübergehend ist fast jeder Studierende im Laufe seines Studiums davon betroffen. Hält dieser Zustand jedoch länger an und lassen die Motivation oder die Leistungen spürbar nach, sollten Sie sich mit Ihrer Situation eingehender auseinandersetzen.

Zweifel schützen vor Verzweifelung

Schwierigkeiten und Unsicherheiten im Studium müssen nicht zwangsläufig zu einem Wechsel des Studienfachs führen. Zunächst gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und nicht in Aktionismus zu verfallen. Wir finden mit Ihnen heraus, was zur aktuellen Situation beigetragen hat. Manchmal liegen die Probleme und die zugehörigen Lösungen nicht dort, wo man sie auf den ersten Blick vermutet. Die Auseinandersetzung hilft Ihnen, mehr Klarheit und Sicherheit für die nächsten Schritte zu gewinnen.

Umgekehrt sollten Sie einem Wechsel des Studienfachs nicht aus dem Weg gehen, nur weil Sie vielleicht einen Makel in Ihrem Lebenslauf befürchten. Es kann auch unangenehm sein, Freunden oder Eltern davon zu berichten. Vielleicht machen Sie sich Sorgen darüber, dass eine Berufsausbildung weniger Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Oder es ist bereits Ihr zweiter Versuch, und Sie können sich ein nochmaliges „Scheitern“ nicht erlauben. Unsere Beratung zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie mit diesen Befürchtungen und Sorgen konstruktiv umgehen. Unser Ziel ist es, dass Sie für sich Klarheit gewinnen, was Sie wirklich wollen und welches Ihre Ziele sind.

Studierende, die über einen Studienfachwechsel nachdenken, erhalten mit unserer eintägigen Studienberatung insbesondere Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Studiere ich das richtige Fach entsprechend meinen Fähigkeiten sowie meinen Interessen und Motiven?
  • Ist ein Wechsel auf eine andere Hochschule oder Universität im In- oder Ausland sinnvoll?
  • Liegen mir die Anforderungen eines Studiums?
  • Welche Studienfächer würden (noch oder vielleicht besser) zu mir passen?
  • Kann ich eventuell durch die Wahl eines anschließenden Master-Studiums eine „Kurskorrektur“ vornehmen?
  • Gibt es sinnvolle Alternativen zum Studium?
  • Welche beruflichen Felder passen zu meinen Begabungen und zum jeweiligen Fach?
  • Worauf muss ich bei einem Studienfachwechsel achten?

Ablauf

Während der eintägigen Beratung begleitet Sie „Ihre“ Beraterin oder „Ihr“ Berater. So können Sie sich mit Ihrem Anliegen in einer geschützten und vertrauensvollen Atmosphäre auseinandersetzen.

Gesprächs- und Arbeitsphase

Um 9 Uhr morgens beginnt Ihr Beratungstag mit einem längeren Gespräch, das bis zu eineinhalb Stunden dauern kann. In erster Linie geht es darum, Sie als Person mit Ihren spezifischen Eigenschaften, Wünschen und Ideen kennenzulernen. Natürlich möchten wir gern wissen, welche Beweggründe Sie bei der Wahl Ihres Studienfachs geleitet haben. Wir stellen Ihnen auch eine Reihe von Fragen, die es uns ermöglichen, zuverlässige Aussagen über Sie treffen zu können. Für Sie bleibt ebenfalls ausreichend Gelegenheit, eigene Themen einzubringen, die Sie im Zusammenhang mit Ihrem Anliegen für bedeutsam erachten. Daher sollten Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken machen, welche Punkte Sie von sich aus ansprechen möchten.

In der anschließenden vierstündigen Testphase stehen sehr unterschiedliche Leistungstests und Arbeitsproben im Mittelpunkt. Auf dieser Grundlage können wir zuverlässige und realistische Aussagen über Ihre Fähigkeiten und Potenziale machen. Ergänzend füllen Sie Fragebögen aus, mit denen wir Ihr Selbstbild und Ihre berufsbezogenen Interessen systematisch erfassen.

Auswertungsphase

Nach einer etwas längeren Erholungspause folgt das etwa eineinhalbstündige Zukunftsgespräch. In einem ersten Schritt stellt Ihnen Ihre Beraterin bzw. Ihr Berater alle Ergebnisse des Tages vor. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Frage, inwieweit Ihre Stärken zu der von Ihnen gewählten Studienrichtung passen. Umgekehrt erläutern wir Ihnen, wo sich Hinweise auf Schwierigkeiten zeigen. Oft stehen diese in einem Zusammenhang mit den Zweifeln, die sich im Verlauf des Studiums eingestellt haben. Entweder bestärken wir Sie, Ihr Studium fortzusetzen. Dann erläutern wir Ihnen, welche Bereiche entwickelt werden sollten, und nennen Ihnen dazu auch konkrete Handlungsmöglichkeiten. Oder wir schlagen Ihnen Alternativen zu Ihrem gegenwärtigen Studienfach vor. Dazu können Sie natürlich vertiefende Fragen stellen.

Zum Abschluss des Tages erhalten Sie Ihren von uns speziell für Sie zusammengestellten Zukunftsordner. Darin finden Sie Hinweise, wie Sie mit den Eindrücken und Ergebnissen der Beratung in der Folgezeit umgehen sollten. Zudem enthält er umfangreiches Material zu den von uns vorgeschlagenen Studien- oder Ausbildungswegen sowie Beschreibungen möglicher Berufsfelder. Einige Tage später schicken wir Ihnen auf dem Postweg einen mehrseitigen Bericht über die wesentlichen Testergebnisse sowie ein Zertifikat über die Teilnahme zu.

Anschlussfähigkeit sichern

Die Teilnahme einer Vertrauensperson am Zukunftsgespräch kann für Ihre weiteren Überlegungen und Entscheidungen hilfreich sein. So haben Sie auch im Nachhinein die Möglichkeit, sich über das Gehörte und die Ergebnisse auszutauschen. Falls Sie sich die Anwesenheit Ihrer Eltern wünschen, können natürlich auch beide Elternteile dabei sein. In der besonderen Situation eines Studienfachwechsels kann bei Ihnen aber auch zunächst einmal der Wunsch vorhanden sein, sich allein mit den Resultaten auseinanderzusetzen. In diesem Fall besteht nach Absprache die Möglichkeit, mit etwas zeitlichem Abstand ein zweites Gespräch mit einer zusätzlichen Person zu führen. Dieses Gespräch führen wir zu besonderen Konditionen.

Mit der Entscheidung, sich bei einem Studienfachwechsel von uns unterstützen zu lassen, treffen Sie die richtige Wahl. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in der Studien- und Berufsberatung. Viele unserer Klientinnen und Klienten haben sich im Laufe ihres Studiums an uns gewandt und konnten mit unserer Unterstützung entweder neue Perspektiven und Ziele entwickeln oder mit neuer Energie ihr Studium erfolgreich beenden.

Umfang, Zeitbedarf und Kosten der Beratung beim Studienfachwechsel

  • Einzelberatung durch Ihre Beraterin oder Ihren Berater
  • individuelle Durchführung und Auswertung der Testverfahren
  • Darstellung und Erläuterung Ihres Begabungsprofils
  • Vorschläge für passende Studiengänge bzw. Ausbildungsberufe und Berufsfelder
  • umfangreiches Informationsmaterial zu den vorgeschlagenen Bildungswegen
  • schriftliche Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse
  • Teilnahmezertifikat
  • Zeitbedarf: insgesamt acht Stunden (9.00–17.00 Uhr)
  • Ihre Investition: 1.290 Euro inkl. MwSt.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin! Haben Sie spezifische Fragen zum Ablauf oder zu den Ergebnissen oder möchten Sie im Vorfeld Kontakt zu einer Beraterin oder einem Berater aufnehmen, verabreden wir mit Ihnen gern einen Termin für ein kostenloses telefonisches oder persönliches Erstgespräch.